• Über uns
  • Kooperationen

Kooperationen

Der BPM arbeitet sehr eng mit der Fachgesellschaft Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie (DGPM) zusammen. Auf dem Deutschen Psychosomatikkongress veranstaltet der BPM regelmäßig Satellitensymposien zu für die Niedergelassenen relevanten Themen.

Sein berufspolitisches Know-how bringt er auch auf dem sogenannten Berufspolitischen Nachmittag ein. Auf der berufsverbandlichen Ebene kooperiert der BPM mit der Vereinigung psychotherapeutisch und psychosomatisch tätiger Kassenärzte (VPK).

Bei wichtigen die Bundesärztekammer (BÄK), die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) oder auch die Politik betreffende Themen stimmen sich DGPM, VPK und BPM ab.

In vielen berufspolitisch relevanten Fragen kooperiert der BPM mit dem Spitzenverband ZNS (SpiZ).

Dieser wurde im Jahr 2013 in Ergänzung zum Spitzenverband der Fachärzte (SpiFa) zunächst von den Bundesverbänden der Neurologen, Nervenärzte und Psychiater mit dem Ziel, die P-Fächer tatkräftiger und koordinierter zu vertreten, gegründet. Der Berufsverband der Kinder- und Jugendpsychiater, der BPM und zuletzt die ärztliche Sektion der DGPT traten in der Folge dem SpiZ bei.

Gemeinsame Gespräche, z. B. mit Vertretern der KBV, des GKV-Spitzenverbands oder der Politik, und Veranstaltungen finden regelmäßig statt, Briefe und Pressemitteilungen werden in Abständen adressiert.

Der BPM ist auch langjähriges Mitglied der ständigen Konferenz ärztlicher psychotherapeutischer Verbände (StäKo). Hier sind sowohl die Fachgesellschaften als auch die Berufsverbände der verschiedenen P-Fächer vertreten, gemischte Verbände nur, wenn sie eine ärztliche Sektion haben. Die StäKo tagt meist zweimal im Jahr in den Räumen der Bundesärztekammer und diskutiert neben allen die P-Fächer betreffenden, insbesondere Themen, die für die BÄK und den Deutschen Ärztetag relevant sind.

Das Kollegium für Psychosomatische Medizin Berlin-Brandenburg (KPMB) ist eine der Weiterbildungseinrichtungen für unseren Facharzt in Berlin, mit dem der BPM einen regen Austausch betreibt und gemeinsam Fortbildungsveranstaltungen bestreitet.

Vereinigung psychotherapeutisch und psychosomatisch tätiger Kassenärzte
Spitzenverband ZNS

StäKo

Die Ständige Konferenz ärztlicher psychotherapeutischer Verbände

KPMB

Kollegium für Psychosomatische Medizin Berlin-Brandenburg
Kassenärztliche Bundesvereinigung
Bundesärztekammer
Zentralinstitut für die Kassenärztliche Versorgung in Deutschland
Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften
BPM e.V., Meißner Weg 41, 12355 Berlin,   030 28864649     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!