Die Weiterbildungszeit beinhaltet derzeit

60 Monate bei einem Weiterbildungsbefugten an einer Weiterbildungsstätte
12 Monate im Gebiet Psychiatrie und Psychotherapie - davon können 6 Monate Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie angerechnet werden
12 Monate im Gebiet Innere Medizin und Allgemeinmedizin; davon können 6 Monate in den Gebieten der unmittelbaren Patientenversorgung angerechnet werden.
Bis zu 24 Monate können im ambulanten Bereich, z.B. in der Praxis eines zur Weiterbildung befugten Facharztes abgeleistet werden.

Über diesen Link http://www.baek.de/page.asp?his=0.8.5585 finden Sie die für Sie zuständige Landesärztekammer. Dort finden Sie die für Sie maßgebliche Weiterbildungsordnung.

Informieren Sie sich bereits zu Beginn Ihrer Weiterbildung, welche Bausteine Sie wie und wo erwerben können, so dass diese bei der Anmeldung zur Facharztprüfung auch akzeptiert werden.