EBM-Reform beschlossen - Verbesserungen für die Psychosomatische Medizin

Der erweiterte Bewertungsausschuss hat am 11.12.2019 die EBM-Reform beschlossen.
Gerade für unser Fachgebiet ergaben sich erfreuliche Verbesserungen, wenngleich auch für die GOP 22220 und 22221 eine Punktzahl von 167 Punkten angestrebt war. Wir müssen eine etwas geringere Punktzahl für die Grundpauschalen hinnehmen. Die Bewertung der Biographischen Anamnese und der probatorischen Sitzung wurde dagegen deutlich angehoben.
Die Gespräche, die wir auch zusammen mit den Vertretern des Spitzenverbands ZNS geführt haben, waren dennoch insgesamt sehr erfolgreich.
Wir sind auf dem Weg der Vergütung unserer fachärztlichen Gesprächsleistungen in Richtung Richtlinienniveau und darüber hinaus ein gutes Stück weitergekommen.
Hier finden Sie eine erste kurze Übersicht über die EBM-Ziffern und deren Bewertung ab dem 01.01.2020, gerechnet mit dem dann gültigen Orientierungspunktwert von 10,9871 Cent.

GOP Legende Bewertung Wert in €
    bis 31.03.20 ab 01.04.20 bis 31.03.20 ab 01.04.20
           
22211 Grundpauschale 6.-59. LJ 179 175 19,67 € 19,23 €
22212 Grundpauschale ab 60. LJ 156 151 17,14 € 16,59 €
22220 Psychotherap. Gespräch 108 154 11,87 € 16,92 €
22221 Psychosomat. Gespräch 90 154 9,89 € 16,92 €
22222 Psychoth. Gruppenbeh. 74 166 8,13 € 18,24 €
35130 Einleitung KZT 269 296 29,56 € 32,52 €
35131 Einleitung LZT 539 591 59,22 € 64,93 €
35140 Biograph. Anamnese 493 707 54,17 € 77,68 €
35141 Vertiefte Exploration 180 257 19,78 € 28,24 €
35150 Probatorische Sitzung 621 709 68,23 € 77,90 €
  22220 x 5 -->     59,35 € 84,60 €
  22221 x 5 -->     49,45 € 84,60 €

BPM e.V. | Meißner Weg 41 | 12355 Berlin | Tel. 030 28864649 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | APO-Bank | IBAN DE76 3006 0601 0004 2289 60 | BIC DAAEDEDDXXX