DMP Depression

Der Gemeinsame Bundesausschuss hat am 15.08.2019 für Patientinnen und Patienten, die an wiederkehrenden oder lang andauernden Depressionen leiden, ein strukturiertes Behandlungsprogramm (Disease-Management-Programm, DMP Depression) beschlossen. Nach Prüfung und Nichtbeanstandung durch das Bundesministerium für Gesundheit tritt das DMP Depression in Kraft. Ob die Ein- und Ausschlusskriterien für eine Einschreibung vorliegen, wird von Hausärztinnen und Hausärzten oder spezialisierten Leistungserbringern, beispielsweise Fachärztinnen und Fachärzten für Psychosomatische Medizin bzw. für Psychiatrie und Psychotherapie geprüft. Nachdem auch wir Fachärzte an diesem DMP beteiligt werden, lohnt es sich diesen Beschluss einmal zu lesen: Weiterlesen